Ein paar Fragen zum Thema Schule

Im Zuge der Corona-Krise und nach folgendem Artikel zum neuen Schulgesetz (http://lokalo.de/artikel/192555/rlp-kabinett-beschliesst-neufassung-von-schulgesetz/) habe ich einige aktuelle Fragen zum Thema Schule zusammengestellt (10.04.2020):

➡️ Wieso gibt es nicht schon längst eine einheitliche Lehr- und Lernplattform für alle Schulen in RLP?
➡️ Wieso muss sich JEDER Schulträger eigene Gedanken um die technische Ausstattung machen? Demzufolge sieht die Ausstattung pro Schule und Schulträger auch sehr unterschiedlich aus.

➡️ Das Land stellt i.d.R. die Lehrer und meistens die Kommunen oder andere Träger die Gebäude und die Sekretärinnen, Hausmeister und Küchenkräfte. Wäre es nicht besser, das wäre alles in einer Hand?
➡️ Jede Schule entscheidet in eigener Verantwortung über die Schulbücher. Ist das zielführend und normal?
➡️ Von einer Lehramtsstudentin, die jetzt fertig wird, habe ich gehört, dass das Thema digitale Medien im Studium sozusagen keine Rolle spielt. Das ist NICHT normal !
➡️ Der Bund spendiert großzügig im Rahmen des Digitalpakts Geld für die technische Ausstattung. Wer spendiert denn Geld für die Weiterbildung und Motivation der Lehrkräfte?

Vieles an unserem Schulsystem ist sicher gut, aber noch mehr ist erschreckend. Das zeigt sich in der Corona-Krise umso mehr. Hoffen wir, dass sich endlich was verändert.